Loading...
MY Gemeinschaft

Liebe Besucher

Die „MY-Gemeinschaft e.V.“ strebt eine enge Zusammenarbeit mit allen an, deren Aufgaben ebenfalls auf diese Ziele gerichtet sind, insbesondere mit Handel, Handwerk, Industrie, Banken, Haus- und Grundbesitzern, Gastronomie, städtischen Behörden, Verbänden, Vereinen und sonstigen Institutionen. Dazu dienen speziell die Durchführung und Förderung von Maßnahmen zur Verbesserung der Attraktivität der Einkaufsstadt Mayen, Imageförderung, Erstellung und Umsetzung von Werbekonzepten sowie Durchführung von Veranstaltungen.

Hierzu zählen die verkaufsoffenen Sonntage, der Blumengruß zum „Frühlingserwachen“, die Ostereieraktion zu Ostern, die Unterstützung der „Autoschau“, der „Burgfestspielabend“, das „Drehorgelfestival“, die Kürbisaktion und die Kinoveranstaltung zum „Festival der Magie“, „Mayen im Lichterglanz“, „Einkaufen und Gewinnen“ sowie das „Christmas-Shopping“.

Aber auch anlässlich städtischer Events sind wir aktiv. Zum Beispiel beim „Stein- und Burgfest“, bei den „Burgfestspielen“, zum „Lukasmarkt“ und zum „Festival der Magie“. Medial werden diese Aktionen von der regionalen Presse begleitet.

Mit unserer Homepage www.my-gemeinschaft.de haben wir eine ansprechende Plattform, um über die „MY-Gemeinschaft e.V.“, deren Aktivitäten und deren Mitglieder zu informieren.

Aktuelles

Mitgliederversammlung 2018

Mitgliederversammlung am Dienstag, 15. Mai 2018 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder,   wir laden Sie herzlich ein zur Mitgliederversammlung am Dienstag, 15. Mai 2018, um 19.30 Uhr, im [...]

By | 26/04/2018|Categories: Allgemein, Presseartikel|0 Kommentare

In Mayen wird gebaut

In Mayen wird gebaut: Informationen in der örtlichen Presse, per Newsletter sowie unter www.mayen.de verfügbar Start der Arbeiten „Im Hombrich“ am 19. Februar In Mayen wird gebaut: Das gilt auch [...]

By | 06/02/2018|Categories: Allgemein, Presseartikel|0 Kommentare

Stellungnahme zur Nutzung des Alten Rathauses

MY-Gemeinschaft für gastronomische Bereicherung der Innenstadt Sehr geehrte Damen und Herren, der Vorstand der MY-Gemeinschaft beschäftigte sich in seiner Sitzung am 24.01.2018 mit der Diskussion über die zukünftige Nutzung des [...]

By | 06/02/2018|Categories: Allgemein, Presseartikel|0 Kommentare

Mayen hat gewonnen – Wettbewerb „Best Christmas City“ 2017

Beim Wettbewerb „Best Christmas City“ konnte die Stadt Mayen die Jury überzeugen und den 3. Platz bei den Kleinstädten bis 20.000 Einwohner belegen. Das Gesamtkonzept aus Weihnachtsmarkt, Adventmarkt auf der [...]

By | 31/01/2018|Categories: Allgemein, Mitglieder, Presseartikel, Weihnachtsmarkt|0 Kommentare

5. Mayener Business Lounge

Am Mittwoch, 20.9.2017 fand die 5. Mayener Business Lounge statt. Das Erfolgsformat zum "Netzwerken" der MY Gemeinschaft in Zusammenarbeit mit halb neun und der Stadt Mayen hat sich fest im [...]

By | 21/09/2017|Categories: Business Lounge, Presseartikel|0 Kommentare

I Love Mayen

Die Facebook-Seite der MY-Gemeinschaft

am 08. Juni 2018 um 17:31 Uhr Link
Bevor wir ins Wochenende starten hier noch ein SAVE THE DATE:

MAYEN mehr als nur eine STADT
Nachrichtenbild
am 07. Juni 2018 um 16:48 Uhr Link
SAVE THE DATE!

*****************************************************************************
Männerchor „Concordia“ in Terra Vulcania erleben!
Zum Sommerstart werden auf der Mayener Lay traditionelle, lange nicht mehr vernommene Lieder erklingen! Am 24. Juni um 15 Uhr singt der Männergesangverein Concordia in Terra Vulcania.
In früheren Jahrzehnten war es üblich, während der Arbeit im Steinbruch gemeinsam zu singen. Die Steinhauer hatte ihr eigenes Liedgut, so zum Beispiel das Lied „ Auf der Schlink´schen Lay“, das auf spaßige Weise eine Rauferei in einer der alten Mayener Basaltgruben zum Inhalt hat. Das Lied entstand in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts und war sehr populär, weil es nach der einfachen Melodie eines traditionellen Volksliedes gesungen werden konnte.
Ein weiteres Lied ist kunstvoller, als mehrstimmiger Chorgesang angelegt: Das „Steinmetzlied“ feiert die Mayener Steinmetzen, die auf den Arbeitsflächen rund um die Steinbrüche, den sogenannten „Traachten“ die Mühl- und Werksteine zurichteten.
Die Lieder können von Besucher der Ausstellung „SteinZeiten“ jederzeit in der „Spind-Installation“ abgehört werden. In der „Steinmetzschule“ erfährt der Besucher hier bei einem lustigen Quiz auch einiges über die traditionellen Begriffe und Bezeichnungen aus der Arbeitswelt der Mayener Steinhauer und Steinmetze.

Foto: Stadt Mayen: Auch beim Lukasmarktempfang 2016 gab der MGV Concordia sein Können zum Besten.

Pressemitteilung der Stadt Mayen
*****************************************************************************

MAYEN mehr als nur eine STADT
Nachrichtenbild
am 06. Juni 2018 um 09:45 Uhr Link
Guten Morgen liebe Community ☀️

Bestimmt sind unter unseren „Fans“ doch auch Leute, die beim „Zuckertoni-Projekt“ helfen können 🤔

Wir wünschen Euch einen schönen sonnigen Tag!

MAYEN mehr als nur eine STADT
Nachrichtenbild
am 04. Juni 2018 um 16:46 Uhr Link
Wir gratulieren!

***********************************************

350.000 Besucher im Eifelmuseum in Mayen!

Der bzw. die 350.000 Besucherin konnte in diesen Tagen im Eifelmuseum in der Genovevaburg begrüßt werden: Viktoria Baur, in Begleitung ihrer jungen Pudeldame Luna, staunte nicht schlecht als sie von Oberbürgermeister Wolfgang Treis und Museumsdirektor Dr. Bernd Oesterwind persönlich mit einem Strauß Blumen empfangen wurde.
Die Immobilienberaterin aus Mayen hatte sich aufgrund des schönen Wetters spontan zu einem Museumsbesuch entschlossen und bekam als nette Überraschung neben den Blumen auch eine gute Flasche Wein und eine Premium-Eintrittskarte für die Mayener Museen überreicht.
„Ich war bereits mehrere Male in den Museen, aber ein weiterer Besuch lohnt sich auf jeden Fall, denn es gibt immer wieder etwas Neues zu entdecken“, so Viktoria Baur.
Mehr Infos zum Eifelmuseum gibt es auch online unter www.eifelmuseum-mayen.de sowie bei Facebook unter https://www.facebook.com/Eifelmuseum/ .

Foto: Jacqueline Blang/Stadt Mayen -
v.l.n.r. Museumsdirektor Dr. Bernd Oesterwind, Viktoria Baur mit ihrer Pudeldame Luna und Oberbürgermeister Wolfgang Treis

Pressemitteilung der Stadt Mayen

***********************************************

MAYEN mehr als nur eine STADT
Nachrichtenbild
am 03. Juni 2018 um 13:14 Uhr Link
Erstes Weinforum ein voller Erfolg!

Vielen Dank für die überwältigende Resonanz und den fabelhaften Abend! Guter Wein und Sekt, tolle Musik, leckeres Essen und nette Menschen - besser geht’s nicht ☺️

Wir werden gemeinsam mit der Stadt und den anderen Partnern an einer Wiederholung arbeiten.

MAYEN mehr als nur eine STADT
Nachrichtenbild
am 29. Mai 2018 um 11:05 Uhr Link
„Mit dem Layer durch Mayen“: Stadtführung der besonderen Art

Eine Stadtführung der besonderen Art wird wieder am 3. Juni geboten: Dann kann man sich „mit dem Layer“ zu einem Stadtrundgang durch Mayen aufmachen. Treffpunkt ist um 15 Uhr am Alten Rathaus am Markt.
Der Stadtführer Wilfried Eckert wird in die Figur eines Layers schlüpfen – natürlich inklusive der entsprechenden Kleidung - und den Gästen die Stadt aus diesem besonderen Blickwinkel vorstellen. Passende Geschichten und Anekdoten dürfen hier – neben einigen Informationen zu den Sehenswürdigkeiten – natürlich nicht fehlen.
„Holl dat Ei vom Dösch, soss träden esch donoh!“. Für die Layer, also die armen Tagelöhner des vergangenen Jahrhunderts in den vielen umliegenden Steinbrüchen um Mayen, waren Eier kein wirklich gutes Abendessen. Wer als Kiesklöpper oder Pflastersteinschläger den Lebensunterhalt seiner Familie verdienen musste, brauchte eigentlich abends etwas kräftig „Fettiges“. Aber der Lohn war karg und die kleinen Freuden am „Blauen Montag“ kosteten schließlich auch. Wen sollte es daher wundern, wenn die Layer ihre ganz eigene Sicht auf die Dinge und die Stadt Mayen entwickelten? Und die erläutert Layer Jupp in dieser Stadtführung der besonderen Art interessierten Mayenern, Neubürgern und Touristen.
Der eineinhalbstündige Rundgang innerhalb der Stadtmauer führt nicht nur zu den Wahrzeichen der Stadt, sondern auch in dunkle Winkel und Gassen. Teilnehmer sollten daher nicht nur „gut zu Fuß“ sein, sondern auch geeignetes Schuhwerk für die von Jupp nicht immer ganz optimal gekloppten Pflastersteine tragen, die noch in vielen Bereichen der Stadt zu finden sind.
Die Stadtführung kostet pro Teilnehmer 5 Euro. Anmeldungen nimmt die Tourist-Information ab sofort unter Tel.: 02651-903004 oder Email an touristinfo@mayenzeit.de entgegen.

Foto: privat

Pressemitteilung der Stadt Mayen

MAYEN mehr als nur eine STADT
Nachrichtenbild